11. VR-Geno-Cup

Tim Döring feiert Sieg in Waldeck

WALDECK. Beim elften VR-Geno Cup der VR-Bank Schwalm-Eder auf der Golf-Anlage in Waldeck ging der Sieg an Tim Döring aus Körle. Zum zweiten mal nach 2011 lag der 19-Jährige in der Bruttowertung vorn. Er kam bei den Herren auf 31 Zähler. Dafür wurde er durch Karl-Heinz Gräser geehrt. Einen Platz auf dem Podium verbuchte Lukas Fax aus Fritzlar (25 Punkte) als Dritter. Noch besser war Fax allerdings im Netto A, in dem er als Gewinner ausgezeichnet wurde.

Frank Fax erreichte den Dritten Rang in der Nettoklasse B, Renate Schaal (beide Fritzlar) setzte sich unterdessen im Netto C durch.

Bei der Sonderwertung "Longest Drive" behauptete sich Axel Taube aus Körle. Insgesamt waren 90 Golferinnen und Golfer bei diesem Turnier am Start.