300 Athleten am Start beim sechsten Ederauen-Triathlon

Der Andrang der Athleten war groß: knapp 300 gemeldete Teilnehmer gingen an den Start.

Längst zieht die Veranstaltung, zu der auch die Hessische Triatholnmeisterschaft der Polizei gehört, nicht nur hessische Sportler an. Zudem wurden diesmal die ersten Hessischen Meisterschaften in der Team-Relay ausgetragen. Dabei absolvieren zwei Starterinnen und zwei Starter als Mannschaft einen Wettkampf. Zuerst mussten die Frauen 300 Meter schwimmen, 10 Kilometer Rad fahren und anschließend noch 2,5 Kilometer laufen. Danach waren die Männer an der Reihe, darauf folgte wieder ein Frauenfeld und zum Schluss wieder die Männer. Startberechtigt waren Sportler der Hessischen Triathlon-Vereine.

Beim Polizei-Triathlon wurde der Wettkampf wurde auf der klassischen Sprintdistanz ausgetragen: 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen.

TUS-Organisationsleiter Rolf Heerdt eröffnete mir Anja Kukuck-Peppler von der VR-Bank Schwalm-Eder als Hauptsponsor die Wettkämpfe in der Ederau.

Sehr zufrieden mit der Veranstaltung zeigten sich auch Dirk Stippich von der Polizeidirektion Homberg und Polizeipräsident Eckhard Sauer vom Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel. (zzp)