Schluss mit Mobbing im Netz

Jugendmarkt-Team der VR-Bank bot Vortrag zum Thema Sicherheit im Internet

MELSUNGEN. 300 Schüler der 9. und 10. Klassen der Gesamtschule Melsungen haben jetzt in der Stadthalle den Vortrag „VR-Safe ‘n’ Surf“ der VR-Bank Schwalm-Eder rund um das Thema Internetsicherheit besucht.

Sie sind das Jugendmarkt-Team der Bank: (von links) Jasmin Radünz, Franziska Zinn, Daniel Fuchs, Sabine Moch, Kerstin Wiegand, Lena Theys und Sebastian Hiege.    Foto:VR-Bank Schwalm-Eder

Das Jugendmarkt-Team der VR-Bank Schwalm-Eder und Erwin Markowski, InternetExperte und ganz legaler Hacker der Firma 8com, sensibilisierten die Schüler zu HandyHacking und - Sicherheit, Sexualstraftäter im Internet, Cybermobbing, Computer- und Webcam-Hacking sowie Facebook und soziale Netzwerke.

Der Redner löste beim Publikum vielfach Erstaunen und zum Teil auch Besorgnis aus: Manchen wurde erst beim Vortrag bewusst, welche Gefahren im Internet und im Umgang mit Computer und Smartphones lauern. Der Experte empfahl, Passwörter niemals zu speichern und riet allen Nutzern, mit ihren persönlichen Daten und Bildern vorsichtig umzugehen. Zudem, so sein Tipp, sollten Smartphonbesitzer immer die neuesten Softwareaktualisierungen für ihre Telefone herunterladen.

(red)